Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Beiträge zum Thema Bildung, Kultur und Sport

Eine Schule für die Zukunft: Gruscheweg erhält grünes Licht

Zugegeben: Auch wenn es noch bis zu fünf Jahre dauern wird, bis alle behördlichen und planerischen Hürden genommen sind und eine neue Grundschule in Neuenhagen entsteht, werden Schüler immer noch nicht in Ufos fliegen. Aber zumindest das Gezanke um den möglichen Standort hat nun endlich ein Ende. Am Gruscheweg soll gebaut werden, wie es DIE LINKE... Weiterlesen


#Jahresplanung 2017: Überarbeitung Kita-Gebührensatzung

Zweimal haben wir gemeinsame mit der SPD bereits versucht, die KITA-Gebühren deutlich zu senken. Zumindest für Bezieher von staatlichen Unterstützungsgeldern konnten wir die Gebühren abschaffen. Bei allem anderen verweigern sich die anderen Fraktionen und der Bürgermeister. Weiterlesen


#Jahresplanung 2017: Entwicklung Sport- und Geschichtspark Bollensdorf

Das Stichwort Bollensdorf gilt ja schon fast als Beschwichtigung, wann immer ein Vorhaben länger dauert – über 15 Jahre diskutiert man nun schon, was hier passieren soll. Immerhin: Mittlerweile sind alle Eigentumsfragen geklärt und die Abrissarbeiten sind fast vollendet. Weiterlesen


#Jahresplanung 2017: Trainierbahn / Bebauungsplan Altes Gut

Unmittelbar miteinander verknüpft sind die Entwicklungen rund um unsere Neuenhagener Trainierbahn. Mag der Besitzer gewechselt haben, der Anspruch und Bedarf der hier Wohnenden bleibt unverändert. Weiterlesen


Ilka Goetz

Ein Beitrag zur Schuldiskussion in Neuenhagen bei Berlin + 2 Kommentare

+++ Sondersitzung am 11.05. um 19 Uhr im Bürgerhaus +++ Seit vielen Monaten wird in der Gemeindevertretung intensiv zu einer notwendigen Erweiterung der Grundschul-Kapazitäten diskutiert und – im besten Sinne – gestritten. Ein Artikel über Optionen, Sichtweisen und Fakten von Ilka Goetz. Weiterlesen


Hannes Tarun

Die Grundschule am Schwanenteich kämpft um ihren Namen

wenn der Kultur- und Sozialausschuss darüber berät, die Schule in die „Grundschule Bollensdorf“ umzubenennen, dann geht es um mehr als nur einen Namen. Es geht darum, dass sich Kinder und Lehrer mit ihrer Schule identifizieren können, es geht um einen beträchtlichen Teil dessen, was diese Schule viele Jahre ausgemacht hat. Weiterlesen


Sven Kindervater

Fallada-Grundschule: Wenn Träume zu Albträumen werden

„Reichelt-Dreieck“ oder Gruscheweg? Mit vielen Emotionen wird dieser Tage darüber geredet, ob man nach den Umbauten der beiden anderen Grundschulen nun der Fallada-Grundschule gar einen kompletten Neubau spendiert. Grundsätzlich ist dem niemand abgeneigt, aber der Teufel steckt so oft im Detail. Weiterlesen


Ute Schönthal

Große Koalition gegen Senkung der Kita-Gebühren

Die Gemeindevertretung (GVT) hat mit den Stimmen von CDU, Grünen, Parteilosen, FDP und Feuerwehr den Antrag der LINKEN und SPD, die Kita-Gebühren in Neuenhagen erheblich zu senken, abgelehnt. SPD und LINKE wollten damit erreichen, dass die Gebühren für alle Eltern im letzten Kita-Jahr halbiert werden sollten. Weiterlesen


Sven Kindervater

KITAs: Qualität leidet nicht unter geringen Gebühren!

Seit einigen Wochen wird in der Gemeinde über die Initiative von SPD und LINKE diskutiert, die KITA-Gebühren im letzten Jahr zu halbieren. Dabei suchen viele auch die intensive, inhaltliche Diskussion. Heute veröffentlichen wir hier stellvertretend dazu einen anonymisierten Mailwechsel mit dem Fraktionsvorsitzenden der LINKEN, Sven Kindervater. Weiterlesen


Dr. Arno Gassmann

Das Ende der Kultur GmbH Märkisch-Oderland

Die Kultur GmbH Märkisch-Oderland war einst als Trägerin der wichtigsten Kultureinrichtungen des Kreises aus der Kreisverwaltung ausgegliedert worden, um mit einem simplen Zahlentrick die Beschäftigtenzahl der Kreisverwaltung zu verschlanken. Nun kehrt sie, stark geschrumpft, am Ende des Jahres wieder in diese zurück. Weiterlesen


Alle Ausgaben unserer kleinen Zeitungen "Ansichten - Aussichten", "Bürgerzeitung" und "Im Gespräch" finden Sie hier

Lektüretipp

Wir empfehlen Euch die Lektüre  von " Das kurze Gedächtnis - Wie es wurde, was es ist - Splitter aus der deutschen Nachkriegsgeschichte" Gedanken von Kerstin Kaiser, Leiterin des Büros der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Moskau www.dielinke-neuenhagen.de/fileadmin/neuenhagen/Gedaechtnis.pdf