Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Beiträge zum Thema Bildung, Kultur und Sport

Der Bahnhof Neuenhagen erhält ein neues Gesicht

Eine kurze Zeit der Vorbereitung hatte gereicht, um die Anfrage der Gemeinde Neuenhagen an die beiden freien Träger IB und Jugendwerkstatt Hönow in eine gute Tat umzusetzen. Der Jugendclub Blaupause und die Kontaktsozialarbeit waren am Wochenende 09.10.-11.10.2020 am Bahnhof präsent. Jugendliche und Künstler gestalteten den Durchgang neu. Tolle... Weiterlesen


Schulcampus am Gruscheweg – Enttäuschung über intransparentes Verwaltungshandeln

Auf der vergangenen Sitzung der Gemeindevertretung am 03.09.2020 wurde zu Beginn von mehreren Abgeordneten insbesondere der LINKEN, der CDU und der Bündnisgrünen starke Kritik am Vorgehen des Bürgermeisters Scharnke geübt. Auslöser war die Mitteilung der Vorsitzenden über ein Schreiben des Architekturbüros Numrich, Albert und Klumpp (NAK), in dem... Weiterlesen


Schulcampus am Gruscheweg - Eine unendliche Geschichte?

Im Mittelpunkt der Sitzung des Schulausschusses stand das weitere Vorgehen für die Errichtung des Schul- und Sportstandortes am Gruscheweg. Und nach der eiligen Beendigung des Vertrages mit dem Architektenbüro NAK aus Berlin, und zwar ohne vorherige Beratung der Beschlussvorlage in den Fachausschüssen oder auch in den Fraktionen (zur Sitzung der... Weiterlesen


Angela Klamke

Lärm durch den Jahnsportplatz?

Stellungnahme der Gemeindevertreterin Angela Klamke zum Anwohner*innenrundschreiben in der Jahnstraße vom 06.07.2020 Weiterlesen


Eine Schule - keine Schule

Im Neuenhagener Echo sind derzeit zwei Artikel zum Schulcampus zu lesen. In keinem dieser Artikel werden die derzeitigen finanziellen Probleme bei der Umsetzung dieses Vorhabens benannt. Diese wurden allerdings in der Sitzung der Gemeindevertretung am 18.06. als Begründung für den Beschlussvorschlag des Bürgermeisters zur Kündigung der Verträge mit... Weiterlesen


Überraschender Beginn der Gemeindevertretung - Was wird aus dem Schulcampus?

Zu Beginn des Tages machte alles den Anschein, als ob am Abend eine ruhige und kurze Gemeindevertretersitzung auf alle Beteiligten warten würde. Der für den Vorabend gebuchte Fraktionsraum für die Linksfraktion zur möglichen Beratung für die überarbeitete Beschlussvorlage zum Schulcampus wurde wieder abgesagt größere Änderungen der Tagesordnung... Weiterlesen


Jährlich 66.300 € für Kultur, Bildung und Sport in Neuenhagen!

Am kommenden Donnerstag, 18.06.2020, wird die Gemeindevertretung erneut über den Gegenstand der Beschlussvorlage 027/2020 der Gemeindeverwaltung beraten: Der Bürgermeister möchte für alle Neuenhagener*innen das “Neuenhagener Echo“ bezahlen und hat dafür im Haushalt 2020 schon mal 66.300 Euro zurückgelegt. Da sich die Gemeinde für fünf Jahre bindet,... Weiterlesen


Dr. Arno Gassmann

LINKE verhindert Erhöhung der Eintrittspreise für Kinder im Freibad

Neuenhagen debattierte mal wieder auf Wunsch des Fachbereiches, die Preise fürs Freibad anzuheben. Getroffen hätte das vor allem Kinder. Weiterlesen


Angela Kann

Wenn im Hort nur noch das Recht des Stärkeren gilt - Ein Vorschlag

Neuenhagen ist dafür bekannt, moderne Konzepte der Pädagogik zu fördern. Leider fehlt es dann aber an Personal, damit das auch funktioniert. Ein allseits gelobtes Konzept ist das des offenen Lernens und Spielens. Schon in den Kitas wird es praktiziert. Die Meinung von Eltern und Pädagogen gehen jedoch gerade hier weit auseinander. Weiterlesen


Sven Kindervater

Eintritt ins Freibad soll ausgerechnet vor allem für Kinder steigen

Neuenhagen debattiert mal wieder auf Wunsch des Fachbereiches, die Preise fürs Freibad anzuheben. Treffen wird das vor allem Kinder. Die Begründung ist dünn – und zeigt dazu, dass vollkommen unwirtschaftlich gedacht wird. Weiterlesen


Alle Ausgaben unserer kleinen Zeitungen "Ansichten - Aussichten", "Bürgerzeitung" und "Im Gespräch" finden Sie hier

Lektüretipp

Wir empfehlen Euch die Lektüre  von " Das kurze Gedächtnis - Wie es wurde, was es ist - Splitter aus der deutschen Nachkriegsgeschichte" Gedanken von Kerstin Kaiser, Leiterin des Büros der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Moskau www.dielinke-neuenhagen.de/fileadmin/neuenhagen/Gedaechtnis.pdf