Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Politik für und um Neuenhagen

Themenbereiche

Hier erfahren Sie unsere Sicht auf wichtige kommunalpolitische und gesellschaftliche Themen. Die einzelnen Beiträge verstehen sich als Angebote, sich über unsere Politik zu informieren.

Wir haben diese in zeitlicher Reihenfolge und auch nach Themenbereichen geordnet. Klicken Sie auf einen Beitrag oder einen Bereich der Sie interessiert und erfahren Sie, was wir darüber denken. 

Ihre Fragen, Kritiken und Anregungen zu den einzelnen Themen können Sie uns als

Mail an DIE LINKE Neuenhagen

mitteilen.

Beiträge chronologisch ...


Prof. Dr. Hans-Joachim Braun

Immer diese Defizite!

Mit Geldangelegenheiten in Milliardenhöhe befasst sich meist nur, wer es beruflich tun muss. Die von Jürgen Elsässer im „Freitag“ vom 14. Januar d. J. kommentierte Meldung, dass die USA im Jahre 2004 für etwa 600 Milliarden Dollar mehr Waren und Dienstleistungen importierten als sie ausführten, wird deshalb niemand von den Stühlen reißen. Weiterlesen


Petra Pau

Folter ächten – Konvention zeichnen

Rede im Bundestag am 24. Februar 2005 Wir diskutieren über zwei Anträge. Der erste kommt von der SPD und von Bündnis 90/Die Grünen. Er bekräftigt, dass das Folterverbot absolut und ausnahmslos gilt. Weiterlesen


Lothar Bisky

Enteignung im Rahmen offizieller Regierungspolitik

Rede des PDS Vorsitzenden Lothar Bisky auf dem 9. VDGN-Verbandstag Weiterlesen


Kurt Schneider

Zum Stadtrecht für Neuenhagen

Wer in den letzten Monaten die Diskussion um die Erlangung des Stadtrechts für Neuenhagen in Presse und öffentlichen Veranstaltungen verfolgte, kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass viele wichtige Fragen überhaupt nicht oder sehr verkürzt behandelt werden. So ist sehr oft vom Imagegewinn die Rede, der Neuenhagen, so möchte man meinen, im... Weiterlesen


Alle Ausgaben unserer kleinen Zeitungen "Ansichten - Aussichten", "Bürgerzeitung" und "Im Gespräch" finden Sie hier

Lektüretipp

Wir empfehlen Euch die Lektüre  von " Das kurze Gedächtnis - Wie es wurde, was es ist - Splitter aus der deutschen Nachkriegsgeschichte" Gedanken von Kerstin Kaiser, Leiterin des Büros der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Moskau www.dielinke-neuenhagen.de/fileadmin/neuenhagen/Gedaechtnis.pdf